Zentrum für Beschneidungen in Münster: Experten und Standorte stellen sich vor ...

Kompetenz-Zentrum für Beschneidungen in Münster ist die Urologische Praxis am Ring. Hier werden die Patienten in der Steinfurter Straße in modernen Praxisräumen begrüßt. Ist die Entscheidung für eine Beschneidung gefallen, so stehen Ihnen für den Eingriff vier Fachärzte der Urologie professionell zur Seite.

Zentrum für Beschneidungen in Münster

Diagnostik und Therapie der Urologie

Die Diagnostik mit ihren unterschiedlichen Untersuchungsmethoden, wie auch die Behandlung und Therapie verschiedenster urologischer Krankheitsbilder, werden in der Urologischen Praxis am Ring in Münster mit modernster Technik durchgeführt. Hierzu zählen neben konservativen Therapien auch die Durchführung von ambulanten und teils stationären Operationen. Die Urologen J. Ahlmann, Dr. A. Haghgu, Dr. J. Lütke Kleimann und Dr. L. Schomacher führen verschiedene ambulante Eingriffe durch und sind bspw. spezialisiert auf die Beschneidung des Mannes / Zirkumzision oder die Vasektomie. Ebenso gehören u.a. Erkrankungen der Harnwege und der Prostata, wie auch Vorsorgeuntersuchungen und Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch, zum Leistungsspektrum.

Ambulante Operationen: Schwerpunkt Beschneidung / Zirkumzision

Im Münsteraner Kompetenz-Zentrum für Beschneidungen wird im Zuge des breitgefächerten, urologischen Behandlungs- und Leistungsspektrums die Beschneidung bzw. die Zirkumzision als ein ambulanter Operationsschwerpunkt angeboten. Um ein optimales medizinisches und auch optisches Ergebnis erzielen zu können, ist ein beratendes und aufklärendes Vorgespräch mit dem Urologen Voraussetzung. Die vier Fachärzte der Urologie führen den Eingriff seit Jahren mit viel Erfahrung durch, so dass sich Patienten der Praxis am Ring in vertrauensvolle Hände begeben.

Praxis-Fotos: Steinfurter Straße 100

Kurzinterview mit dem Urologen Dr. Ali Haghgu aus der Urologischen Praxis am Ring

Frage: Seit wann führen Sie Zirkumzisionen / Beschneidungen durch?
Antwort: Ich führe die Beschneidung seit 1995 durch.

Frage: Wie viele Beschneidungs-OP's führen Sie jährlich durch?
Antwort: Ich führe jährlich ca. 70 Beschneidungen durch.

Frage: Welche Beschneidungs-Techniken / Beschneidungs-Methoden wenden Sie an (Freihand, Mogan-Klemme ...)?
Antwort: Ich wende nach individuellem Bedarf alle Methoden an. Jeder Patient hat andere Wünsche und Vorstellungen.

Frage: Welcher Beschneidungs-Stil wird von Patienten am häufigsten nachgefragt bzw. durchgeführt?
Antwort: High Cut

Frage: Werden die Beschneidungen ambulant in Ihrer Praxis durchgeführt?
Antwort: Ja, in unserer Urologischen Praxis im Kreuzviertel können wir ambulant operieren.

Frage: Warum haben Sie sich für den Fachbereich Urologie entschieden?
Antwort: Bei der Urologie handelt es sich um ein operatives und diagnostisches Fach, welches sehr umfangreich ist.

Frage: Was ist Ihnen als Arzt besonders wichtig?
Antwort: ... die Patienten zufrieden zu stellen. Besonderen Wert lege ich auf die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter.

Frage: Was würden Sie sich von Ihren Patienten wünschen?
Antwort: Ich würde mir ab und zu etwas mehr Kooperation wünschen.

Frage: Warum sind kontinuierliche Weiterbildungen in der Medizin so wichtig?
Antwort: Weiterbildungen sind sehr wichtig, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Frage: Wie sieht Ihr Alltag in der Praxis aus? Was macht Ihnen Freude?
Antwort: Mein Praxisalltag gestaltet sich aus vielen spannenden Tätigkeiten, wie bspw. Patientenbehandlung, Besprechung mit Mitarbeitern und Kollegen, Diagnostk, Radiologie, Mikrobiologische Diagnostik und Laboruntersuchungen. Die Arbeit mit Menschen und die hohe Anzahl an Operationen bereiten mir viel Freude.

Frage: Was finden Sie im Praxisalltag eher unangenehm?
Antwort: Die Bürokratie, die oftmals etwas hinderlich ist.